Filmpremiere: Dustin Hoffman präsentiert “Quartett”

Foto: © Bernd Uhlig; Kontakt: Tel.:030-6268230; bernd.uhlig.fotografie@t-online.de

Als Schauspieler erlangte er Weltruhm, als Regisseur steht er noch am Anfang seiner Karriere: Dustin Hoffmann legt mit “Quartett” sein Regiedebüt vor und präsentiert seinen Film in der Deutschen Oper Berlin. Dabei sein werden auch die Schauspieler Gwyneth Jones, Tom Courtenay und Sheridan Smith.

“Quartett” erzählt die Geschichte ehemaliger Opernsänger, die sich in einer englischen Residenz ihren Alterssitz eingerichtet haben. Dort soll das alljährliche Konzert zu Ehren von Verdi, dem Stifter der Residenz, stattfinden, doch die Ankunft eines alten Opernstars bringt alles durcheinander.

Der 75 Jahre alte Hoffman ist als Schauspieler ein Weltstar. Seinen Durchbruch erlebte er bereits 1967 mit Die Reifeprüfung. Es folgten weitere Welterfolge wie zum Beispiel Papillon (1973), Die Unbestechlichen (1976), Der Marathonmann (1976), Kramer gegen Kramer (1979) und Rain Man (1988). Für die letzten beiden Titel erhielt er einen Oscar als Bester Hauptdarsteller.

Filmpremiere “Quartett” Deutsche Oper; Bismarckstr. 34-37, 10627 Berlin; am 20. Januar


Opera Lounge in der Deutschen Oper

Foto: Julien Christ / pixelio.de

Hochkultur meets lockere Unterhaltung: In der Reihe Opera Lounge lässt die Deutsche Oper einen Abend von jungen Ensemblemitgliedern und professionellen DJs gestalten. Am 22. November gibt es im Foyer einen Mix aus Arien, Lieder und Skurrilitäten (nicht nur Klassik, sondern auch Jazz und Avantgarde) sowie dem Set von DJ LPLD. Mit dabei ist auch die Moderatorin Shelly Kupferberg.

Zum dritten Mal gibt es in der Deutschen Oper diese lockere Mischung der Musikstile inkllusive Barbetrieb. Die Veranstaltung ist gedacht als “eine ungezwungene Annäherung an die Opernwelt”, so die Veranstalterwebsite. Die stilvolle Innenarchitektur der 60er Jahre des Foyers bildet das passende Ambiente für diesen etwas anderen Lounge- bzw. Barbesuch.

Opera Lounge in der Deutschen Oper Bismarckstr. 34-37, 10627 Berlin; 22. November, ab 21 Uhr